Unsere Sponsoren:

  • TC Rot Weiss Tuttlingen - 1 Herren Rückhand
  • TC Rot Weiss Tuttlingen - 1 Herren starker 1. Aufschlag
  • TC Rot Weiss Tuttlingen -Zuschauer feuern an
  • TC Rot Weiss Tuttlingen - 1.Damen
  • TC Rot Weiss Tuttlingen - Tennishalle
  • TC RW Sommerfest
  • Vereinsanlage des TC Rot-Weiss Tuttlingen e.V.

Tennis Herren 1 und 2 siegen zum Saisonende

Johannes Tierpark in Aktion
Tuttlingen, den: 
15/07/2019

Getreu dem Motto „Besser spät als nie“ siegten beide Tuttlinger Herren-Mannschaften in ihrem jeweils letzten Saisonspiel. In der Bezirksklasse 2 gewann die 1. Mannschaft mit 6:3 gegen den TC Schwenningen und verwies diesen damit auf den Tabellenschlussrang. Erik und Nino Rebholz siegten an Position 2 und 3; Teamchef Philipp Böhme auf Rang 4. Mit dem Sieg von Emil Sprung an Postition 6 war die 4:2-Ausgangslage nach den Einzelbegegnungen gut. Im Doppel 1 unterlagen Wilhelm Klett und Emil Sprung, während Erik Rebholz mit Philipp Sprung sowie Nino Rebholz mit Philipp Böhme die Doppel 2 und 3 gewannen. „Mit 4 Niederlagen und nur 1 Sieg sind wir klar hinter den eigenen Erwartungen und Zielen geblieben; dass muss im Sommer 2020 besser werden“ so die abschliessende Erklärung des Donaustädter Mannschaftsführers Philipp Böhme. Der Klassenerhalt in der 2. Bezirksklasse ist gewährleistet.

Erstmalig in der laufenden Saison Grund zu jubeln hatten die Herren 2 im Heimspiel mit 4:2 gegen den TC Denkingen. Dieser Sieg reichte um 1 Punkt Vorsprung gegenüber dem absteigenden TC Empfingen zum Verbleib in der Kreisklasse 1. Es siegte an Nr. 1 Marius Lock, der bereits in der 1. Mannschaft mit Siegen glänzte; Randolf Klett mit einem nervenstarken 10:4 Matchtiebreaksieg sowie die beiden Doppelpaarungen Marius Lock/ Max Liebsch und Ingo Hasenbach/Randolf Klett. Teamchef Ingo Hasenbach: „Auch wir können mit so einer Saison nicht zufrieden sein und müssen als Team und insgesamt für 2020 besser werden“.

Ein „sportlicher Schaulauf“ soll am kommenden Sonntag ab 10.00 Uhr für die Herren 30 zuhause gegen den TC Rommelsbach stattfinden. Mit vier tollen Siegen ist der Aufstieg von der Verbandsliga in die Oberliga aufgrund uneinholbarem Vorsprung quasi sicher. „Dennoch wollen wir nochmal richtig Gas geben und mit dem 5. Sieg als tolle Teamleistung die Saison ohne Niederlage beenden.

Über möglichst viele Fans freuen wir uns“ so der Teamchef Frank Nothhelfer.

Autor: 
Michael Krause