Unsere Sponsoren:

  • TC Rot Weiss Tuttlingen - 1 Herren Rückhand
  • TC Rot Weiss Tuttlingen - 1 Herren starker 1. Aufschlag
  • TC Rot Weiss Tuttlingen -Zuschauer feuern an
  • TC Rot Weiss Tuttlingen - 1.Damen
  • TC Rot Weiss Tuttlingen - Tennishalle
  • TC RW Sommerfest
  • Vereinsanlage des TC Rot-Weiss Tuttlingen e.V.

Tennis Damen40 siegreich in Bad Vilbel

Tennis Damen40 siegreich in Bad Vilbel
Tuttlingen, den: 
12/05/2018

Im 3. Saisonspiel gelang den Damen40 des TC RW Tuttlingen ein verdienter 6:3-Auswärtssieg in Bad Vilbel bei Frankfurt. Frühmorgens begann die Reise im von der Wurmlinger Firma „easy go – Shuttleservice“ zur Verfügung gestellten „Team-Bus“. Bei bester Stimmung und perfekten äusseren Bedingungen begannen die Einzel 2,4 und 6 mit Dagmar Storz, Sandra Grieble und Stefanie Werner. Bei allen 3 Begegnungen gingen die Partien in den jeweils entscheidenden Matchtiebreak. Kämpferisch und nervenstark behielten Dagmar Storz und Stefanie Werner die Oberhand und siegten; während Sandra Grieble nach 9:7 unglücklich mit 9:11 unterlag.  Die erfreuliche 2:1 Führung spornte die Teamchefin Claudia Pauli-Teufel sichtbar an.

Gegen eine gut spielende Nr. 1 von Bad Vilbel liess sie von Beginn an keinen Zweifel an ihren Siegambitionen aufkommen und gewann klar in 2 Sätzen ! Einen leichten Schock bekam das Tuttlinger Team beim Blick auf den Nebenplatz, wo Claudia Lock humpelnd unterbrechen und im Anschluss aufgrund einer Oberschenkelverletzung leider aufgeben musste. Mit 3:2 richteten sich die Augen auf das finale Einzelspiel von Tanja Wahler, die an Nr. 3 routiniert und nervenstark ihre Gegnerin verdient in 2 Sätzen bezwang. Die überrachende 4:2 – Führung liess berechtigte Hoffnungen auf den 1. Saisonsieg aufkommen; die anschliessenden 3 Doppelbegegnungen konnten seitens der Donaustädter Damen trotz Ausfalls von Claudia Lock bestritten werden, da Heike Freyer als Ersatzspielerin mitgereist war. Sie zeigte im Doppel 2 an der Seite von Tanja Wahler eine respektable Leistung; die gegen ein starkes Doppel von Bad Vilbel leider nicht vom Sieg gekrönt wurde.

Die beiden verbleibenden Doppelpartien mussten somit beim 4:3 die Entscheidung bringen. Bärenstark agierten Sandra Grieble und Stefanie Werner im Doppel 3; sie gewannen klar und verdient in 2 Sätzen und sicherten damit vorzeitig den Sieg für Tuttlingen. Claudia Pauli-Teufel und Dagmar Storz sahen sich einem starken Bad Vilbener Doppel gegenüber, sodass –wieder einmal- der Matchtiebreak über Sieg und Niederlage entschied. Beim 9:9 war die Spannung zu spühren; dem Tuttlinger Duo gelang mit einem tollen Volley-Stopp-Ball durch Dagmar Storz zum 11:9 auch dieser Siegpunkt; der verdiente 6:3 Endstand war der Lohn für einen tollen Aufritt und Einsatz des gesamten Teams ! Am 16. Juni geht es erneut in den Frankfurter Raum zum TC Dietesheim; ehe kurz darauf mit der Begegnung beim TC Bammental (bei Heidelberg) endgültig feststeht, ob der Klassenerhalt in der höchsten Damen40-Spielklasse gelungen ist.

Autor: 
Michael Krause