Unsere Sponsoren:

  • TC RW Sliderbanner Vizemeister 2018
  • Kmaben D TC RW Banner
  • Hockeybanner - Knaben A stürm vor
  • Hockeybanner - Knaben B stürmen vor
  • m Jugend B des TC RW im Spiel gegen Reutlingen
  • Hockeybanner - Mannschaftsgeist
  • TC Rot Weiss Tuttlingen - Manuel Ebinger Hockey Knaben A 2016
  • TC RW Sommerfest
  • TC Rot-Weiss Hockey
  • TC RW Hockey Mädchen C 2016

Tuttlingern Hockeymannschaften sehr erfolgreich

mJB TUT gegen SSV Ulm
Tuttlingen, den: 
14/05/2018

Im voraussichtlich engsten Spiel der männlichen Jugend B (2002/2003) haben sich die beiden führenden Mannschaften der Verbandsliga, Gruppe A, SSV Ulm und TC Rot-Weiß Tuttlingen mit einem 1:1 getrennt. Vor heimischem Publikum gingen die Tuttlinger zwar in der ersten Halbzeit früh in Führung, allerdings konnten die Gäste ebenfalls in der ersten Spielhälfte nicht unverdient ausgleichen. In der restlichen Spielzeit hatten beide Teams durchaus Chancen auf den Siegtreffer, was allerdings weder dem Gastgeber noch den Gästen glückte. Damit geht der Endstand für beide Donau-Mannschaften in Ordnung. Tuttlingen steht dadurch zwar punktgleich mit Tabellenführer Ulm, allerdings belegt die Rot-Weiße Jugend durch das unvorteilhaftere Torverhältnis den zweiten Tabellenplatz.

Die Knaben B (2006/2007) haben beim ersten Spieltag der Kleinfeldrunde beim TSV Riederich ungefährdete drei Punkte gegen den AC Weinheim erspielt. Nach einem drückend überlegenen, aber wertfreien Testspiel gegen den ETSV Offenburg, welches der TC Rot-Weiß mit 8:0 gewonnen hatte, ging es in der Partie gegen Weinheim zwar anspruchsvoller zu, trotzdem hatte Tuttlingen deutlich mehr Spielanteile als der Gegner. Im Allgemeinen haben alle Rot-Weißen Hockeykids sehr gut gespielt, gut verteidigt und gegeneinander abgesichert sowie schöne Spielzüge über außen bis an die Grundlinie abgeliefert. Verdient endete die Partie 3:0.

Auch die Knaben A (2004/2005) treten diese Feldsaison in der Kleinfeldrunde an und haben beim ersten Spieltag der Gruppe Süd die gegnerischen Mannschaften vom Bodensee deklassiert. Bei Gastgeber Konstanz hatte zunächst der HC Markdorf gegen die Rot-Weißen Donaustädter nicht den Hauch einer Chance. Das Ergebnis von 17:0 spricht Bände. Die anschließende Partie gegen den HC Konstanz war zwar nicht ganz so dominant. Trotzdem verdeutlicht das Ergebnis von 7:1, dass ein Sieg nie in Gefahr war. Die Jungs von der Donau werden unterstützt von Sofia Hammerl, die ihre männlichen Mannschaftskameraden absolut ebenbürtig stärkt. Gemeinsam mit den Trainern und Eltern freute sich das Team über ihre deutlichen Erfolge.

Autor: 
Franca Lauinger