Unsere Sponsoren:

  • TC RW Sliderbanner Vizemeister 2018
  • Kmaben D TC RW Banner
  • Hockeybanner - Knaben A stürm vor
  • Hockeybanner - Knaben B stürmen vor
  • m Jugend B des TC RW im Spiel gegen Reutlingen
  • Hockeybanner - Mannschaftsgeist
  • TC Rot Weiss Tuttlingen - Manuel Ebinger Hockey Knaben A 2016
  • TC RW Sommerfest
  • TC Rot-Weiss Hockey
  • TC RW Hockey Mädchen C 2016

TC Rot-Weisse - Knaben A sind Feldmeister 2017

TC RW Knaben A sind Feldmeister 2017
Tuttlingen, den: 
09/10/2017

Die Knaben A (Jg. 2003/2004) haben ihre hervorragenden Leistungen der diesjährigen Feldsaison mit dem Gewinn der Meisterschaft veredelt. Beim Finale der Verbandsliga gegen den VfB Stuttgart zeigten sie während der zweimal 30-minütigen Spielzeit ihre technische und kämpferische Stärke. Nach regulärer Spielzeit behielt Tuttlingen die Nerven und ging nach „Shoot-out“ als wohlverdienter Sieger vom Platz.

Die ersten Spielminuten des Finales, das am 7. Oktober in der Landeshauptstadt ausgetragen wurde, waren sehr ausgeglichen. In der folgenden Spielzeit hatte Tuttlingen zwar deutlich mehr Ballbesitz, versäumte es leider, aus seinen vielen Torchancen einen Vorsprung zu erzielen. So mussten sich die Rot-Weißen glücklich schätzen, dass sie nicht kurz vor Ende der ersten Halbzeit durch zwei gefährliche Konter ins Hintertreffen gerieten. Zu Beginn der zweiten Halbzeit schafften es die Gastgeber, nach Verwirrung im Tuttlinger Schusskreis in Führung zu gehen. Tuttlingen ließ nicht locker, blieb bei seinem offensiven Pressing und erkämpfte sich weiterhin viel Ballbesitz. Nach einer Strafecke für die Donaustädter verwandelten sie diese zum Ausgleich und erhöhten innerhalb kurzer Zeit auf 2:1 ebenfalls nach Strafecke. Wenige Minuten vor Spielende verwandelten auch die Neckarstädter ihre Strafecke. Somit musste die Meisterschaft im „Shoot-Out“ entschieden werden. Dies ist dem Elfmeterschießen im Fußball vergleichbar bzw. dem Penalty-Schießen beim Eishockey, wo jede Mannschaft im Wechsel fünf Schützen gegen den gegnerischen Torwart antreten lässt. Innerhalb neun Sekunden muss der Ball entweder über die Torlinie gebracht werden oder der Penalty gilt als nicht erfolgreich. Nachdem es nach Antreten der ersten fünf Schützen beider Mannschaften immer noch unentschieden stand, ging es eins gegen eins weiter mit dem „Shoot-out“. Hierbei zeigten die Rot-Weißen Spieler ihre mentale Stärke und gewannen die äußerst spannende Partie mit 7:6.

Auch die jüngeren Mädchen B (2005/2006) zeigten beim letzten Spieltag ihrer Kleinfeldrunde bei Gastgeber HC Lahr ihre Qualitäten. Die vier absolvierten Spiele endeten positiv mit folgenden Einzelergebnissen: 0:1 gegen den starken Gastgeber HC Lahr, 1:0 gegen HC Tübingen, 1:0 gegen HC Konstanz sowie 0:0 in einer heiß umkämpften Partie gegen den AC Weinheim. Mit diesen Ergebnissen zeigten sich Spielerinnen, Trainer und Eltern äußerst zufrieden.

Die Knaben C (2007/2008) mussten bei ihrem Heimspieltag wiederum gegen sehr starke Gegner antreten. Zwar gingen alle vier absolvierten Spiele gegen die Hochburgen aus dem Großraum Stuttgart (VfB Stuttgart, HTC Stuttgarter Kickers sowie HC Ludwigsburg 1 und 2) verloren. Unter den gegebenen Umständen darf das junge Tuttlinger Team trotzdem mit seiner Leistung zufrieden sein und auf bessere Zeiten in einer ausgeglicheneren Gruppe in der Hallensaison hoffen.

Autor: 
Franca Lauinger