Unsere Sponsoren:

  • TC RW Sliderbanner Vizemeister 2018
  • Kmaben D TC RW Banner
  • Hockeybanner - Knaben A stürm vor
  • Hockeybanner - Knaben B stürmen vor
  • m Jugend B des TC RW im Spiel gegen Reutlingen
  • Hockeybanner - Mannschaftsgeist
  • TC Rot Weiss Tuttlingen - Manuel Ebinger Hockey Knaben A 2016
  • TC RW Sommerfest
  • TC Rot-Weiss Hockey
  • TC RW Hockey Mädchen C 2016

TC Rot-Weiße Hockeyspieler feiern erfolgreiche Spieltage

TC RW Knaben B 15_07_2018
Tuttlingen, den: 
18/07/2018

Insgesamt beendeten vier Tuttlinger Hockeymannschaften an den beiden vergangenen Wochenenden mit großem Erfolg ihre letzten Spiele vor der Sommerpause.

Die ältesten im Mannschaftsbetrieb teilnehmenden Jugendlichen der Jahrgänge 2002/2003 zeigten bei Gastgeber Aalen wiederum ihre Dominanz in ihrer Verbandsliga-Gruppe und ließen der Suebia Aalen keine Chance. Der Endstand von 10:1 verdeutlicht die Spielanteile ganz gut. In dieser Partie war auch der Tuttlinger Ertrag nach zugesprochenen Strafecken klar besser als in den vorangegangen Spielen. Einzig in der ersten Spielhälfte versäumten es die Donaustädter, mehr Erfolg aus den vielen getätigten Torschüssen zu erzielen. Damit bleibt der SSV Ulm punktgleich, aber mit besserem Torverhältnis, vor Tuttlingen. Der TC Rot-Weiß tritt somit am Samstag, 15. September im Halbfinale gegen die SG Lahr/Offenburg an.

Die jüngste Rot-Weiße Hockeymannschaft der Jahrgänge 2010 und jünger hat mit wiederum starker Unterstützung der Mädchen schöne Fortschritte beim organisierten Spieltag in Ludwigsburg gezeigt. Die Tuttlinger hatten an diesem Spieltag die ersten Siege auf dem Schläger. Leider reichte es schlussendlich doch nur für ein Unentschieden gegen den HTC Stuttgarter Kickers 3 und den Club an der Enz aus Vaihingen. Gegen die Heimmannschaften des TSV Ludwigsburg 1 und 2 gab es allerdings kein Durchkommen. Diese beiden Partien endeten trotz starkem Kampf und gutem Abwehrverhalten 0:6 und 0:7.

Es spielten: Jona Brütsch, Emma Dold, Bella Drasch, Lorenz Klumpp, Isabella Sabadi, Theresa Störk, Lotte Zeiser-Radtke.

Vor heimischem Publikum zeigten sowohl die Knaben A (2004/2005) als auch die Knaben B (2006/2007), dass sie durchaus verdient die Tabellen ihrer Gruppe in der Kategorie Kleinfeld anführen. Die etwas älteren Knaben A besiegten den HC Villingen mit einem ungefährdeten 4:0 und sind damit nicht mehr vom ersten Tabellenplatz zu verdrängen. Die Knaben B hatten einen Tag später zwei Spiele zu absolvieren und blieben dabei auch ohne Gegentor. Gegen die Normannia Gmünd trafen die Gastgeber viermal, gegen den TSG Reutlingen sogar fünfmal. Auch hier sicherten sich die Rot-Weißen mit allen gewonnen Spielen die Tabellenspitze. Beide Knaben-Mannschaften beeindruckten durch äußerst solide Mannschaftsleistungen sowohl in der Verteidigung als auch im Sturm. Individuelle Spitzenleistungen vervollständigten das Bild. Die Torleute hatten zwar beide nicht allzu viel Arbeit, waren aber bei Gefahr hellwach und parierten den ein oder anderen Schuss aus dem Spiel heraus oder bei Strafecken gegen Tuttlingen.

Autor: 
Franca Lauinger