Unsere Sponsoren:

  • TC RW Sliderbanner Vizemeister 2018
  • Kmaben D TC RW Banner
  • Hockeybanner - Knaben A stürm vor
  • Hockeybanner - Knaben B stürmen vor
  • m Jugend B des TC RW im Spiel gegen Reutlingen
  • Hockeybanner - Mannschaftsgeist
  • TC Rot Weiss Tuttlingen - Manuel Ebinger Hockey Knaben A 2016
  • TC RW Sommerfest
  • TC Rot-Weiss Hockey
  • TC RW Hockey Mädchen C 2016

Mehrere TC Hockeymannschaften auf Endrunden-Kurs

TC RW mJB Oberliga  in Bietigheim
Tuttlingen, den: 
22/01/2019

Die ersten Spieltage nach der Weihnachtspause brachten den Rot-Weißen Hockeyteams viele Punkte, einen sicheren Endrundenplatz sowie realistische Chancen für eine baldige Endrundenqualifikation.

 

Die erste Mannschaft der männlichen Jugend B (2002/2003) hat in der Oberliga bei Gastgeber Bietigheim aus drei Partien sieben Punkte erkämpft. Vor allem die ersten beiden Spiele gegen den SV Böblingen und den Tabellenführer VfB Stuttgart waren sehr kräftezehrend und mitunter von äußerst fragwürdigen Schiedsrichterentscheidungen geprägt. In der letzten Begegnung zeigte Tuttlingen gegen den Gastgeber sehr schöne Spielzüge und belohnte sich mit vielen erzielten Toren. Die Partien endeten 4:3 gegen Böblingen, 3:3 gegen Stuttgart und 9:3 gegen Bietigheimer HTC. Mit dem aktuell zweiten Tabellenplatz ist ein Spieltag vor Abschluss der Hauptrunde die Voraussetzung für die Teilnahme an der Endrunde gegeben.

Die ebenfalls in der Oberliga startenden Knaben A (2004/2005) hatten mit vier Spielen bei Gastgeber Heidelberg ein Mammutprogramm zu absolvieren. Mit zwei Niederlagen gegen den Mannheimer HC 3 (0:2) und die TSG Heidelberg (2:3), einem Unentschieden gegen den VfB Stuttgart (2:2) und einem Sieg gegen den TSV Mannheim 2 (2:0) war die Ausbeute nicht wie erwartet. Den aktuell sechsten Tabellenplatz gilt es beim letzten Spieltag der Hauptrunde zu verteidigen, um noch Chancen auf die Teilnahme an der Endrunde zu haben.

Die jüngeren Knaben B (2006/2007) starteten von Tabellenplatz zwei der Verbandsliga zum letzten Hauptrundenspieltag vor heimischem Publikum. Ein Sieg aus den zu absolvierenden drei Begegnungen sollte rechnerisch für die Endrunden-Qualifikation reichen. Diese ist den Rot-Weißen Gastgebern ungefährdet gelungen. Drei souveräne Siege ohne Gegentor sorgen für den klaren ersten Tabellenplatz. Im Einzelnen endeten die Spiele 2:0 gegen Normannia Gmünd, 5:0 gegen HC Ludwigsburg 3 und 2:0 gegen Suebia Aalen 2.

Die gleichaltrigen Mädchen, die ebenfalls in der Verbandsliga angetreten sind, starteten in Vaihingen/Enz etwas verschlafen in den letzten Hauptrundenspieltag. Die erste Partie gegen den Heidenheimer SB gaben sie unnötigerweise kurz vor Spielende aus der Hand. Gegen den deutlichen Tabellenführer vom HC Ludwigsburg 4 verteidigten die Mädchen von der Donau trotz 1:4 Endstand stark. Die Stuttgarterinnen vom HTC 4 unterlagen Rot-Weiß mit 2:1. Dies bedeutet für Tuttlingen die Teilnahme an der Platzierungsrunde Plätze 12-15.

Im organisierten Spielbetrieb dominierten die Knaben C (2008/2009) bei Gastgeber Reutlingen deutlich. Die Tuttlinger Jungs blieben ohne Niederlage. Alle jungen Spieler zeigten sowohl im Sturm schöne Kombinationen als auch starkes Abwehrverhalten. Der Rot-Weiße Schlussmann parierte gut und musste einzig einmal hinter sich greifen. Die Ergebnisse im Einzelnen: 0:0 gegen HC Tübingen, 2:0 gegen HC Konstanz, 3:0 gegen TSG Reutlingen und 3:1 gegen HC Markdorf.

Autor: 
Vorname u. Nachname