Unsere Sponsoren:

  • TC RW Sliderbanner Vizemeister 2018
  • Kmaben D TC RW Banner
  • Hockeybanner - Knaben A stürm vor
  • Hockeybanner - Knaben B stürmen vor
  • m Jugend B des TC RW im Spiel gegen Reutlingen
  • Hockeybanner - Mannschaftsgeist
  • TC Rot Weiss Tuttlingen - Manuel Ebinger Hockey Knaben A 2016
  • TC RW Sommerfest
  • TC Rot-Weiss Hockey
  • TC RW Hockey Mädchen C 2016

Hockeymannschaften des TC Rot-Weiß beenden erfolgreich Hallensaison

TC RW mJB Oberliga  in Ulm
Tuttlingen, den: 
25/02/2019

Mit einem respektablen fünften Platz schließt die erste Mannschaft der männlichen Jugend B (2002/2003) die diesjährige Hallensaison in der Oberliga ab. Die Tuttlinger gingen mit einem Fehlstart in die Endrunde der besten sechs Baden-Württembergischen Teams. Bei Gastgeber SSV Ulm patzte Rot-Weiß in der ersten Partie gegen den Ausrichter mit 0:4 im Kollektiv. Trotz der sehr guten anschließenden Leistung gegen den späteren Finalisten HC im TSG Heilbronn reichten die erspielten drei Punkte aufgrund des schlechteren Torverhältnisses in der Endrunde der Gruppe H nicht für ein Weiterkommen ins Halbfinale. Im anschließenden Spiel hatte Rot-Weiß gegen den VfB Stuttgart alles sehr gut im Griff und sicherte sich damit den fünften Platz.

Die gleichaltrigen Mannschaftsgenossen von der zweiten Mannschaft gaben in ihrer Endrunde der Verbandsliga vor heimischem Publikum ihr Bestes. Einzig gelingen wollte an diesem Tag nicht viel. Die Pässe in den Sturm klappten selten, und wenn doch, blieben die Stürmer glücklos, was sich in nur einem erzielten Tor in drei Spielen widerspiegelt. Aber auch in der Verteidigung ließen die Gastgeber den Gegnern zu viel Spielraum. Zwar parierte der Rot-Weiße Schlussmann glänzend, konnte aber dennoch nicht alle Schüsse auf sein Tor abwehren. Somit verabschiedeten sich die Donaustädter mit drei Niederlagen vom späteren Meister Mannheimer HC 4, Vizemeister HC Konstanz sowie dem Drittplatzierten TSG Bruchsal.

Die Knaben A (2004/2005) ließen bei den Spielen um die Plätze 7-11 zuhause in ihrer Oberliga nichts anbrennen. Mit einem beeindruckenden Torverhältnis von 10:1 bei drei Siegen gegen den HTC Stuttgarter Kickers 2, dem Mannheimer HC 3, dem Bietigheimer HTC sowie einem Unentschieden gegen den VfB Stuttgart beendete Rot-Weiß als Siebter die Hallensaison.

Die Knaben B (2006/2007) fuhren verletzungs- und krankheitsbedingt mit einem kleinen und besonders jungen Kader zur Endrunde der Verbandsliga. Bei Gastgeber TSV Mannheim reichte es zwar durch die zunächst errungenen Resultate für die Teilnahme am Spiel um Platz 3. In dieser Begegnung dominierten die Tuttlinger gegen den Karlsruher TV bis zur letzten Minute. Leider konnten die Rot-Weißen Hockeykids die Partie nicht über die Runden retten, sondern kassierten buchstäblich in der letzten Sekunde den Ausgleich. Im anschließenden Shoot-Out behielten die Karlsruher die besseren Nerven, was für Tuttlingen den undankbaren vierten Platz bedeutete.

Die Knaben C (2008/2009) haben im organisierten Spielbetrieb bei Gastgeber HC Markdorf alle wie in dieser Altersklasse üblichen vier absolvierten Spiele ungefährdet gewonnen und eindrucksvoll ihre Stärken sowohl nach vorne als auch in einer sehr robusten Verteidigung gezeigt.

Das sehr junge Team von den Knaben D (2010 und jünger) hat sich bei den organisierten Spielen in Villingen von seiner besten Seite gezeigt. Mit der Unterstützung zweier Mädchen zeigten die Kinder von der Donau schöne persönliche, aber auch kombinierte Fortschritte, erzielten zum Saisonabschluss mehrere Tore und feierten damit schöne Erfolge.

Die gleichaltrigen Mädchen D zeigten an ihrem letzten Hallenspieltag das beste Hockey der Saison und freuten sich bei Gastgeber VfR Merzhausen über zwei deutlich verdiente Siege, ein unglückliches Unentschieden sowie eine knappe Niederlage.

 

Autor: 
Franca Lauinger