Unsere Sponsoren:

  • TC RW Sliderbanner Vizemeister 2018
  • Kmaben D TC RW Banner
  • Hockeybanner - Knaben A stürm vor
  • Hockeybanner - Knaben B stürmen vor
  • m Jugend B des TC RW im Spiel gegen Reutlingen
  • Hockeybanner - Mannschaftsgeist
  • TC Rot Weiss Tuttlingen - Manuel Ebinger Hockey Knaben A 2016
  • TC RW Sommerfest
  • TC Rot-Weiss Hockey
  • TC RW Hockey Mädchen C 2016

Hockeyjugend erfolgreich beim Walküre-Cup in Bayreuth

Tuttlinger Hockeyjugend in Bayreuth
Tuttlingen, den: 
05/11/2017

Zur Vorbereitung auf die Hallensaison haben dieses Jahr erstmalig zwei Tuttlinger Mannschaften beim Walküre-Cup in Bayreuth teilgenommen.  Der Walküre-Cup bietet weiblichen und männlichen Teams aus ganz Deutschland der Jahrgänge 2003/2004 sowie 2001/2002 die Möglichkeit, sich auf die neu anstehende Hallensaison einzustimmen.

18 jugendliche Hockeyspieler und drei Betreuer aus Tuttlingen traten bereits am Freitagnachmittag, 27. Oktober die Zugfahrt nach Bayreuth an. Die jüngeren Knaben A und die ältere männliche Jugend B absolvierten am Samstag die Vorrundenspiele in ihrer jeweiligen Gruppe. Dabei schafften die Knaben A für Sonntag den Sprung ins Halbfinale und Finale. Im Halbfinale setzten sich die Donaustädter ungefährdet gegen Gastgeber Bayreuther TS durch. Das Finale gegen SSC Jena war durch Spannung und Dynamik pur geprägt, wobei Tuttlingen mit 1:2 das Nachsehen hatte. Zwar konnten die Rot-Weißen Jungs gut mithalten, allerdings zeigte Jena vor allem im Sturm überraschenderes Hockey und ging als durchaus verdienter Sieger vom Platz.

Die Tuttlinger männliche Jugend B trat mit einer verhältnismäßig jungen Mannschaft - hier halfen einige Spieler der jüngeren Jahrgänge aus - gegen sieben Mitbewerber an. Die Donaustädter hatten in ihrer Gruppe sehr starke Gegner: die beiden Finalteilnehmer waren wie der TC Rot-Weiß in der gleichen Gruppe. Nichtsdestotrotz zeigten die Tuttlinger Hockeyteens ihre Stärken und behaupteten sich ordentlich gegen namhafte Gegner. Leider fehlte während der Zwischenrunde bei verschiedenen Shoot-outs das nötige Quäntchen Glück, sodass Tuttlingen leider nur im Spiel um Platz sieben gegen Gastgeber Bayreuth antrat und einen ehrenhaften siebten Platz erkämpfte.

Die Teilnahme an der legendären Turnierparty im Jugendzentrum am Samstagabend von 20 bis 24 Uhr war für alle Beteiligten neben großem Tanzspaß auch die Möglichkeit, sich mit Hockeyfreunden aus der ganzen Republik auszutauschen.

Autor: 
Franca Lauinger